Die Sedelhöfe sind nicht das Ulmer Stuttgart 21

„Die Sedelhöfe sind nicht das Ulmer Stuttgart 21, ein Vergleich mit dem Berliner Flughafen BER ist angebrachter.“, so Jochen Schmidberger, Listenplatz 2 der Wählervereinigung „Ulm hoch 3“. „Es geht schon lange nicht mehr ums Geld, sondern nur noch darum, wann das Projekt fertig wird.“

Jahrelang wurde den Ulmern Bürgern gesagt, daß ein Stop der Sedelhöfe eine mindestens einjährige Brache mitten in der Stadt bedeuten würde.
„Was ist der Unterschied zu jetzt?“, fragt Schmidberger. „Ein Termin nach dem anderen zur Eigentumsübergabe an MAB verstreicht – zuletzt vom anvisierten April auf Ende des Jahres.“
Schmidberger ist der Meinung, daß das Jahr 2016 zur Fertigstellung der Sedelhöfe, von dem Oberbürgermeister Gönner immer noch träumt, nicht mehr machbar ist. Schließlich steht auch der schwierigste Teil der Abrißarbeiten, der Atombunker Tiefgarage, noch an.
„Über die Kosten für die Stadt mag ich gar nicht weiter nachdenken – ähnlich wie beim Flughafen in Berlin spielen die wohl nur noch eine untergeordnete Rolle.“, so Schmidberger weiter. „Auf meine Frage dazu hat Stadtplaner Jeschek ja auf der Veranstaltung der Initiativen BIBU und Sedelhöfe nur geantwortet, daß die noch im grünen Bereich sind. Auf die Frage, ob die Stadt mit den Sedelhöfen Verlust macht, hat er nicht geantwortet. Ich will jetzt wissen, wieviele Millionen Euro Verlust für die Stadt noch im grünen Bereich sind!“
Für Schmidberger gibt es nur eine Konsequenz: „Aussetzen des Vertrags mit dem Investor MAB und gemeinsam mit den Bürgern Ulms eine Lösung erarbeiten, die von diesen auch mitgetragen wird. Teurer wird das auch nicht.“ Die kursierenden Zahlen für einen Vertragsbruch der Stadt Ulm in Höhe von 5 bis 10 Millionen Euro hält Schmidberger für ein absichtlich aufgebautes Schreckgespenst. „Die Verträge sind ja geheim, aber im Allgemeinen muß die Stadt nur das zahlen, was der Investor bisher in das Projekt gesteckt hat. Also die Planungskosten.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s