Neue Wege denken!

Und zwar wörtlich.

Allmählich rückt die Entscheidung näher, wie der Bahnhofsvorplatz in Ulm gestaltet werden soll – und damit verbunden die Friedrich-Ebert-Straße.
Freie Wähler und CDU beharren auf einer vierspurigen Straße plus 2 Spuren für den ÖPNV.
Grüne und Linke drängen auf einen Rückbau auf 2 + 2 Spuren oder 2 Spuren motorisierter Individualverkehr, 4 Spuren Bus und Straßenbahn. Diese Lösung habe ich bisher auch bevorzugt.

Aber wieso nicht ganz neue Wege denken?

Schließlich kommt unter den Bahnhofsvorplatz auch noch eine viergeschossige Tiefgarage.
Was liegt da näher, als den Durchgangsverkehr auf der Ebene -1, also unterirdisch, zu führen?
Und oberirdisch nur Straßenbahn, Bus und Fußgänger.
Das wäre ein echtes, attraktives Tor zur Stadt – viel Platz und viel Grün!

Wie soll das aussehen?

Von Süden wird in der Fr.-Ebert-Str. die rechte Spur zur Abbiegespur ins Deutschhaus. Nach dem Deutschhaus führt die linke Spur in den Tunnel, die rechte geht bis zur Bahnhofstraße.
Von der Bahnhofstraße kommt man über die bisherige linke Spur der östlichen Fr.-Ebert-Straße wieder in Richtung Süden.
Auf der westlichen Fr.-Ebert-Str. kommt man auch auf Höhe vom C&A aus dem Tunnel.

Im Norden kommt man in der Olgastraße vor der Sedelhofgasse aus dem Tunnel.
In der anderen Richtung führt die rechte Spur der Olgastraße zur Post, die linke in den Tunnel. Von der Post kommt man nur wieder in die Olgastr.

Den zentralen Omnibus-Bahnhof erreichen Busse entweder nur aus dem Süden oder über die ÖPNV-Haltestelle Hauptbahnhof.

Überirdisch ist jetzt genug Platz für einen vierspurigen ÖPNV, auch ein Taxistand wäre möglich, sofern man ihn nicht in die Tiefgarage verlegen möchte.
Unterirdisch hat die Tiefgarage dann natürlich nicht die völlig überzogenen 800 Plätze (zusätzlich zu den 200 unter den Sedelhöfen).
Kurzzeitparkplätze für Reisende mit der Bahn sind wie bisher auch angedacht in der Tiefgarage.

Ich bin kein großer Künstler, aber vielleicht hilft zum Verständnis dieses zusammengegimpte Bild.
Legende:
Blau-grau: Gebäude
Blau: Straßen
Oliv: Schiene
Türkis: Auf- bzw. Abfahrten des Tunnels
map

Advertisements

Ein Gedanke zu „Neue Wege denken!

  1. Pingback: Friedrich-Ebert-Straße | PiratLaser

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s