Zwischenruf: Elektroautos II

Im Autoland Deutschland sollen bis 2020 laut Kanzlerin Merkel eine Million Autos elektrisch fahren.
Ok, inklusive der wirtschaftlich total blödsinnigen Hybrid-Fahrzeuge, die 2 Motoren mit sich schleppen und einen katastrophalen Wirkungsgrad haben.
Aber selbst damit ist das Ziel in weiter Ferne.

Und was will die Regierung, insbesondere der stellvertretende Kanzler Gabriel („SPD“), machen, um E-Autos zu fördern?
FDP-Politik.
Versteckte Subventionen.
Bis zu 5000 Euro sind im Gespräch, mit denen der Kauf von Elektroautos subventioniert den Bürgern schmackhaft gemacht werden soll.
Und wenn ich jetzt umweltfreundlich gar kein Auto fahre? Sondern Bahn mit 100% Ökostrom? Bekomme ich dann eine BahnCard 100 (4,090 Euro) oder 19 Jahre lang eine BahnCard 50 (á 255 Euro)?
Ich denke nicht.
Denn es geht nicht um die Umwelt, sondern um ein Konjunkturprogramm.

Auf die naheliegende Lösung, die den Staat kein Geld kostet, sondern sogar einbringt, kommt natürlich niemand.
Quatsch, natürlich wissen unsere Politiker auch, daß man auf Verbrennungsmotoren Extra-Steuern erheben kann, oder daß man die Kfz- oder Mineralölsteuer erhöhen kann.
Das traut sich aber niemand im Autoland Deutschland.
Erhöhen wir lieber die Schaumweinsteuer, um die Reichskriegsflotte aufzurüsten. Oder die Tabaksteuer gegen den Terrorismus.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s