Wiblingen wird abgehängt (I) – Update

Man muß sich schon fragen, was die Aufsichtsräte bei den Stadtwerken Ulm gegen Wiblingen haben.
Der viertgrößte Stadtteil Ulms gesamt und größte Stadtteil außerhalb der Kernstadt ist nach und nach immer schlechter mit dem ÖPNV zu erreichen. Davon sind auch die überproprtional vielen finanziell schwachen Menschen in Wiblingen betroffen.

Begonnen hat alles mit dem Bau der neuen Straßenbahnlinie 2, durch den die Haltestelle vom Hauptbahnhof zum Zentralen Omnibusbahnhof verlegt werden mußte. Ein paar zusätzliche Meter zu laufen – von nahezu allen Richtungen, da der ZOB halt schon in einem blöden Eck liegt.

Jetzt wurde die Haltestelle in den letzten Winkel des ZOB verlegt. Ohne eine (sichtbare) Beschilderung. Die alte Abfahrtszeit-Anzeige steht noch, man denkt, sie ist nur ausgefallen. Mein Bus – und der etlicher Anderer – war gestern Abend dann halt weg, weil man an der falschen Stelle gewartet hat. Der nächste Bus kommt in einer halben Stunde. Unangenehm bei den Temperaturen.
Mit dem Smartphone als Taschenlampe hat man dann aber immerhin gefunden, daß der Bus ab jetzt ab Steig H abfährt.

Ich jedenfalls bin in’s Warme gegangen und habe mit Hilfe der DING-App erst einaml nachgeschaut, ob ich vielleicht auch ab Haltestelle Hbf mit der Strampe zum Ehinger Tor fahren und dort in die „3“ einsteigen kann. Nein.
Erst ab 0 Uhr wird der Anschluß „in der Regel“ abgewartet. Laut Fahrplan sind sowohl die „1“ als auch die „3“ zur gleichen Zeit am Ehinger Tor, aber die Zeit reicht nicht zum Umsteigen! Also genau eine halbe Stunde in der Kälte warten.


Bei einem Halbstunden-Takt ist das eine Frechheit!

[Update>]: Es besteht eine Anschlußgarantie. Vielen Dank an @SWUStadtwerke. Warum das weder auf der Homepage noch in der App angegeben wird, ist noch nicht klar – mir jedenfalls war es zu gefährlich, eine halbe Stunde in der Kälte zu stehen. Oder gar ein Taxi nehmen zu müssen, wenn der letzte Bus nicht wartet. [/Update]

Ich jedenfalls bin rechtzeitig am Bus gewesen und habe die Tür blockiert, um anderen Fahrgästen die Zeit zu geben, den Bus zu erreichen.

Die Oberbürgermeister Czisch und Noerenberg, die Stadträte Bühler, Eichhorn, Kienle, Walter, Joukov, Schäfer-Oelmayer und Kühne müssen sich die Frage gefallen lassen, warum da nicht wenigstens der Anschluß abgewartet werden kann.
Oder warum überhaupt die „3“ und die „5“ Richtung Wiblingen und Neu-Ulm nicht auch die Haltestelle Hauptbahnhof und die Wendeschleife bei der Post nutzen dürfen, sondern nur die jeweilige Gegenrichtung. Eng wird es da höchstens werktags zwischen 7.45 und 8.15 Uhr, da ja die jeweilige Gegenrichtung zeitversetzt fahren kann.

Advertisements

3 Gedanken zu „Wiblingen wird abgehängt (I) – Update

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s