Ich bin kein Kostüm

Die Linke (bzw. ein Teil von ihr) und die Amadeu-Antonio-Stiftung haben zusammen mit anderen Partnern ein neues Betätigungsfeld entdeckt, bei dem sie zeigen können, daß sie doch die besseren Menschen sind.

Dieses Mal geht es um die Fasnet, den Fasching, den Karneval und um die politisch korrekte Kostümierung.
Als Indianer verkleiden?
Als Geisha?
Als Neger?
Unmöglich! Geht gar nicht!
Das ist cultural appropriation durch die koloniale weiße Rasse.
Die Diskussion gab es das letzte Mal, als Dreadlocks für alle Nicht-Rastafari verboten werden sollten. Was natürlich schon deshalb Quatsch war, weil es Dreadlocks zu verschiedenen Zeiten rund um den Globus gab.

Jetzt mal ganz davon abgesehen, daß Kultur immer einem Wandel durchmacht, und das auch schlicht gut ist.
Kulturen und „Rassen“ mischen sich, és entstehen neue Kulturen, die Menschheit entwickelt sich.
Übernommen wird, was gefällt oder Nutzen bringt. Die Menschheit wächst zusammen.

Diese Hüter der Kultur sind dabei allerdings recht einseitig.
Niemand will Menschen außerhalb Europas Anzug und Krawatte verbieten.
Es geht schlicht um das Bashing von Weißen.

Und das, ja genau das, ist Rassismus.
Hier wird – interessanterweiße oft von Weißen – ein Krieg gegen die weiße Rasse geführt.
Das ist die Steigerung der antideutschen Ideologie.

Und vor allem ist es Separatismus.
Jede „Rasse“ darf sich nur innerhalb ihrer Kultur „verkleiden“.
Und das von Leuten, die die Internationale singen und von „no border – no nations“ reden.

Ist denn schon Schluß bei der Hautfarbe?
Oder sollten wir gleich nach Nationen trennen? Ich meine, ein Mongole ist ja auch kein Chinese. Und was habe ich mit einem Franzosen gemein?
Und wenn ein Saupreiß auf der Wiesn mit Lederhosn rumspringt, ist das eindeutig cultural appropriation!
Aber _ich_ halte mich da raus. Ich bin ja nicht aus Minga.
AAS und Die Linke sind da weniger zimperlich – als Angehörige der überlegenen weißen Rasse dürfen sie natürlich weltweit bestimmen, was politisch korrekt ist.

Ach, es kann per definitionem gar keinen Rassismus gegen Weiße geben?
Diese Leute versuchen es. Mit allen Mitteln.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s