Image der Stadt Ulm

Die Stadt Ulm hat für 50.000 Euro einen Imagefilm für die Stadt drehen lassen.

Der Film startet schon mit einer Schwarzen Sonne, die einem jungen, „arisch“ aussehendem Mann in den Nacken tätowiert ist.
Dieser eindeutig als Neo-N*zi erkennbare Mann hat auch durchgängig im ganzen Film die Hauptrolle.
Daneben repräsentiert eine Nonne das Christentum, ein Junge mit Down-Syndrom Behinderte, ein offensichtlich arabisch aussehender Arzt Menschen mit Migrationshintergrund und den Islam, eine alte Flaschensammlerin die Armen der Stadt, der SSV Ulm 1846 den Sport und ein farbiger Basketballspieler von ratiopharm Ulm Ausländer. Dann gibt es noch einen weißhaarigen, älteren Mitteleuropäer, von dem nicht klar ist, was er darstellt (es ist der Oberbürgermeister).
Der N*zi steht wohl dann für die Deutschen – immer nach dem Motto des Films: Menschlichkeit und Vielfalt.

Schnell ging es erst durch das Netz, daß die Stadt Ulm offenbar kein Problem mit dem NS-Regime hat, ja, daß es zum normalen Bild der Stadt gehört. Menschlichkeit und verbinden.
Dann wurde die lokale Presse aufmerksam.

Die Südwest Presse:
Kritik an Nazi-Tattoo: Stadt Ulm ändert Kampagnen-Film nicht
Video mit Nazi: Stadt Ulm hält an Werbefilm fest
Kommentar zum Imagefilm der Stadt Ulm: Augen auf und durch

Schwäbische Zeitung:

Nazi-Symbol in neuem Image-Film sorgt für Empörung

Kritik an Nazi-Tattoo: Stadt Ulm ändert Kampagnen-​Film nicht
Nach Kritik an Nazi-Symbol in Imagefilm: Stadt Ulm lässt das Video unverändert
Umstrittener Imagefilm: Happy End mit Nazi

ulm-news:
Heftige Diskussionen über Kampagnenfilm der Stadt Ulm – OB Gunter Czisch: Wir müssen uns auch den Tabuthemen stellen
Stadt Ulm belässt Video „Ulm – wir sind alle Vielfalt“ auf den Kanälen – SPD und Grüne fordern Löschen des Films

Donau 3 FM:
Ältestenrat diskutiert über Imagefilm

Dann kam die überregionale Presse.

Stuttgarter Zeitung:
Fassungslosigkeit über Werbevideo mit Neonazi

Süddeutsche Zeitung:
Imagefilm für Ulm: Verstörende Vielfalt

Stern:
Nazi-Symbole in Stadtfilm: Ulm will für Diversität werben – doch das geht nach hinten los

RTL:
Kritik an Nazi-Tattoo: Stadt Ulm ändert Kampagnen-Film nicht

SWR:
Umstrittener Imagefilm der Stadt Ulm wird nicht geändert
Ulm: Nazisymbol in Imagefilm sorgt für heftige Diskussion
Umstrittener Imagefilm der Stadt Ulm wird nicht geändert

Welt:
Wenn der Neonazi sich beim muslimischen Arzt ausweint

Da gibt es bestimmt noch mehr.

SPD und Grüne (größtenteils) in Ulm sind gegen den Film, der Gemeinderat fühlt sich überrumpelt – obwohl der Film laut Aussage der Stadt von Stadträten mehrerer Fraktionen vorher gesehen und für gut befunden wurde. Hier muß man fragen, wer das war? Der über die Liste der AfD gewählte Neo-N*zi und verurteilte Bankräuber Markus Mössle? Schluß mit Verschwörungstheorien – Mössle ist fraktionslos…

Jedenfalls sind nahezu alle Kritiken negativ, nachdem auf das Symbol hingewiesen wurde. Und die Schwarze Sonne und das Eiserne Kreuz sind laut Aussage des Produzenten Cinematicz kein Versehen, sondern Absicht, weil ohne sie der Film nicht funktionieren würde.
Cinematicz, Oberbürgermeister Czisch, die CDU Ulm und die Freien Wähler Ulm verteidigen scheinbar als einzige die Aussage, daß Neo-N*zis ganz normal zur Ulmer Vielfalt gehören. Herr Czisch spricht dabei von „Empörungskultur“ und „pöbeln“, läßt es deutlich an Contenance missen – die so nötig wäre, wenn er eine Diskussion wollen würde.

Inzwischen hat auch die Muttergesellschaft von ratiopharm, Teva, sich distanziert. Teva hat den Film gesponsort ohne Vorgaben zu machen, aber N*zi-Symbole waren wohl dann doch dem israelischen(!) Unternehmen zuviel. Es verlangt die Löschung des Logos.
Daraufhin will die Stadt jetzt alle Logos entfernen. Auch das der stadteigenen Stadtwerke…

Mein Vorschlag wäre, das ganze Filmchen schnellstens einstampfen und etwas Neues zu machen.
Mein Vorschlag ist innerhalb von 2 Stunden entstanden, den kann man schöner machen – mit Bewegtbildern (ich dachte an einen Drohnenflug mit Überblendungen, mit mehr (multikulturellen) Menschen…

Ich liebe mein Ulm.


Falls das Video nicht abspielt hier herunterladen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s